21. Februar 2012

Eine Zugfahrt, die ist lustig...

Ein Wochenende geht so schnell vorbei...
War heute wieder auf dem Weg zurück zu mir. Über nen Wochenende zu Hause zu sein, ist schon schön. Besonders wenn es wegen eines Geburtstages war.
Zum Abschied hatte es auch nochmal kräftig geschneit in Berlin. Segen und Fluch zugleich, da ich wie immer mit dem Zug zurückgefahren bin...und jeder wird die Macken der DB kennen :D

Eins vorweg: alles ist prima gelaufen und es gab - oh Wunder! - keine Verspätung x3 Doch wozu diesen Blog-Eintrag verfassen, wenn ich nicht auch etwas vorzuzeigen hätte.
Hab eigentlich die ganze Fahrt über (4:15min) gezeichnet - und Musik gehört (Snow Patrol - Fallen Empires :3). Ich hatte gehofft, mich schön auszubreiten, da neben mir nicht reserviert war, aber leider zu früh gefreut x'D Naja, hatte ich ne unkomplizierte Begleiterin, die - wie mir schien - immer gut und gerne ein paar verstohlene Blicke zu mir rüberschickte XD Und ich glaube das kennt jeder: wenn man WEISS, dass dich jemand ganz genau beobachtet, kann man sich nicht mehr richtig beim Zeichnen konzentrieren bzw. hat vllt. nen komisches Gefühl dabei (ist bei mir zumindest so, darum HASSE ich es auch wie die Pest, in Con-Hons zu zeichnen so auf Anhieb. Wenn ich zeit habe, mach ichs gerne x3).





Dennoch hab ich ein paar Skizzen geschafft, die ich vllt zur LBM ausarbeiten möchte + eventuelle Drucke. Ob sich das lohnen würde muss ich gucken (oder mir schreiben genügend Leute "JA! WIR WOLLEN DAS!" xD).

Zum Thema ist groß zu sagen: Maskenball! *////* HAUPTSÄCHLICH natürlich nur, weil gerade die fünfte Jahreszeit ist - Karneval! x3 Und als Halb-Kölnerin muss man da ja einfach nen Feeling für haben (anderer Grund war natürlich gerade das neuste 07-Ghost Chap, wo gerade ein Maskenball stattfindet...und man auch Ayanami und Hyuuga verkleidet sehen durfte u///u *hust*)!

 Hier erstmal eine Ansicht vom Papier und meinen ganzen Kritzeleien xD Und keine Sorge: es sieht bei mir immer so aus! Ich schreib mir gerne Randnotizen auf, was ich auf dem Bild haben möchte. Man beachte die roten Umrandungen. SO fange ich grundsätzlich bei irgendwelchen Ideen immer an: eine Mini-Vorskizze, um die ersten Ideen grob aufzuzeichnen. Dann erst kommt die feinere Skizze.

Alle zusammen :D

 Wenn ich die Damen und Herren dann bitten darf! Ihr Auftritt:

Mrs. Maximiliane Draco van Lichtenstein
Mrs. Ursula Aquila von-und-zu Reckenhausen
Admiral Tim-Theodor Serpens vom Felsenbruch
Nicht von den Namen erschrecken lassen. Die sollen so sein! :D Jedenfalls werde ich mir eins merken: im Zug zu zeichnen kann die Zeit richtig schnell vorbeiziehen lassen...das Rumgewackel garantiert aber keinen geraden Strich bzw. überhaupt mal nen Strich, den man auch haben möchte orz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen