26. Juni 2013

...goes facebook

Jaja, nun ist es auch soweit. ich habe eine Künstlerseite auf facebook erstellt.
Manch einer mag sagen "Ach du Schande!", ich denke aber, hey, eine Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen und vielleicht auch etwas bekannter zu werden. ;)

Ich würd mich freuen, wenn ihr die Seite besucht, liked, teilt oder einfach nur ab und an rein schaut:

http://www.facebook.com/FishArtworks

Das wars auch schon. Danke~

bubble-fish

11. Mai 2013

Ostereier 2013

Lang, lang ists her, seit im Haus und Garten die bunten Eier gesucht wurden :)
Dennoch möchte ich gerne die diesjährigen Ostereri zeigen, die ich u.a. gemacht hab. Das erste mal mit Lackstiften, was ne echt coole Sache war. Dieses Medium geht mir langsam in Fleisch und Blut über.
I like it!








Nur echt ausm REWE ;)

30. April 2013

Osterpost 2013

Ostern ist jetzt zwar schon vorbei, dennoch gibt es noch ein-zwei Dinge, die ich noch posten möchte.

Die Ostereier kommen später ;) Jetzt erstmal ist die Osterpost dran!
Einige außgewählte (hauptsächlich Familie, Freunde & Bekannte) haben von mir zu Ostern selbstgestaltete Briefe bekommen. Osterkarte sowie Osterbrief waren von mir. Hat auch euch Spaß gemacht, die zu entwerfen, als ich auf Arbeit etwas weniger zu tun hatte und so meine Kreativität mal wieder ausleben konnte.

Die Osterkarte ist in Adobe Illustrator entstanden, das wirklich ein passendes Programm für solche Sachen ist. Dies hier ist Version Eins, die ich aber nur zu Testzwecken erstellt hab (und mich am meisten zeit gekostet hat).


Die folgende Grafik ist nur eine Zusammenstellung der mMn schönsten Eier aus der Osterkarte + einem dazugeschmuggelten Schokoei ;)
Das Ganze war als eine horizontale Klappkarte angelegt, die genau ins DIN lang-Format passte. Jaja. In Illustrator kann man wirklich wunderschön rumspielen wie man hier bei den Mustern sehen kann :)

Jedes Ei hat seinen Charme und ich kann mich noch nicht wirklich für ein Favoriten-Ei entscheiden.
Welches wäre denn euer Favoriten-Ei? :)

Kleine Eierparade

Eingetütet und verschickt wurde das Ganze wie gesagt natürlich auch. Und zwar in folgende Umschläge, die ich ebenfalls selbst verziert hatte. Jeder Umschlag auf seine Art.

Umschlag-Unikate

Tuschezeichnungen

Ich glaube, die sind wirklich gut angekommen, vorallem da sie so unerwartet kamen. Überraschungen sind immer noch die schönsten Freuden. Wer weiß, was im nächsten Jahr kommt :)

29. April 2013

PixelArt

Letztens kamen mir ein paar Ideen, was ich noch so draußen malen könnte bzw. wie ich meine Stadt verschönern könnte ;)
Und da kam ich auf Pixelart!
Es gibt ja schon einige coole Dinge, aber ich würde auch gerne eine Testreihe veranstalten und schauen, wies ankommt.

Überlegt habe ich mir Themen wie alte GameBoy-Spiele, wozu auch Super Mario, Tetris und auch Pokemon zählen werden.

Mit Letzterem hatte ich heute schon mal angefangen und wird in den nächsten Tagen auch sicher fortgeführt! Aber zu sehen sind erstmal nur die fischartigen - wer hätte es gedacht ;)
Da ich ja gerne die alten Spiele darstellen wollte, muss natürlich auch die Farbgebung dementsprechend dargestellt werden. Dazu hab ich die neueren Sprites einfach in die damalige Zeit eingefärbt. Zu sehen sind jeweils der kleine Sprite, als auch die Vergrößerung, die man dann (hoffentlich bald!) später auch sehen soll.

Barschuft

Goldini

Kanivanha

Karpador


Lanturn

Remoraid

Saganabyss

Wie man vielleicht erkennen kann, bestehen die Sprites nur aus vier Farben. Einem ähnlichen Weißton, Schwarz und zwei Farbtöne. vielleicht versuche ich das ganze auch mal nur in Grautönen. Wäre sicherlich auch cool, um den ganz alten Effekt zu bekommen. Fürs Erste gefällts mir so aber schon ganz gut :)
Bin aber gespannt, wies in "richtig" aussieht!

See ya guys!




27. April 2013

New Layout!

Hey guys!

Nach der langen, dunklen Winterperiode, musste ein neues Layout her. Etwas frisches, außergewöhnliches! :D
Hoffentlich gefällt es euch.
Ich bin zwar noch immer ein Schwarz-Fan, aber so frisches, leichtes ist auch mal nicht schlecht.

Auf ein Neues - again!
Fish!

18. April 2013

Aquaticus pisces

Wann wart ihr das letzte Mal im Zoo oder Aquarium? :)
Ich zu meinem Geburtstag und ich hatte mich riesig gefreut. Fürn Kölner Zoo wars zu kalt, weswegen es ins Aquarium ging. Aber für mich als Fisch-Liebhaber war das mehr als recht.

Die verschiedensten Formen und schillernden Farben zu beobachten, war das höchste Glück ❤ 












Damit endet auch schon die kleine Fotoshow :) Bald wird es auch wieder künstlerische Themen geben. Bleibt gespannt!


2. April 2013

Fastenzeit ist zu Ende - Fleischfest ahoi!

Ich scheine so mit dem Fasten beschäftigt gewesen zu sein, dass ich glatt meinen Blog vernachlässigt habe! Dabei gibt es so vieles zu erzählen!
Aber das Wichtigste zuerst: die Fastenzeit ist endlich vorüber. Und ich kann endlich wieder Fleisch essen. Yippiee!

Bevor ich jedoch wieder meinen sonstigen Beschäftigungen nachgehe, möchte ich noch ein kleines Résumé ziehen.

Die Fastenzeit als solches ist gar nicht so schlimm, wie man vielleicht anfangs denken möge. Allein auf Fleisch zu verzichten ist machbar. Vollkommen machbar! Der Zusatz meinerseits, wenig bis gar keine Kohlenhydrate  in dieser Zeit zu mir zu nehmen, ist allerdings so gut wie unmöglich. Entweder oder. Anders geht es kaum. Süßes ist auch machbar, wobei die Versuchung immens ist. Und ich muss zugeben, dass ich manchmal schwach geworden bin und vllt. in Größe eines kleinen Schoko-Eis etwas genascht hab. Aber auf Kuchen (zumindest nicht zum Geburtstag) konnte ich jederzeit verzichten, auch wenn es schwer war bei diesen Kollegen hier.

Was mir (und meinem Freund auch) zunehmend Sorgen bereitet hat, war die Tatsache, dass uns irgendwann die Ideen fürs Kochen ausgingen. Immer gab es irgendeine Fleischbeilage (von Kohlenhydraten fangen wir gar nicht erst an!), was uns das Kochen zunehmend schwerer machte. An alle die vegetarisch oder veganisch leben: Respekt. Das könnte ich dann doch nicht (und möchte ich auch gar nicht).

Was mich am meisten erstaunt hat ist, dass ich morgens komplett auf Fleisch verzichtet hab und auf Fisch umgestiegen bin. Was ich anfangs nicht wahr haben wollte. Aber auch jetzt noch, nach der Fastenzeit, habe ich kein Verlangen nach Fleisch morgens. Am Sonntag mit frischen, warmen Brötchen und gekochtem Ei dazu, kann man natürlich nicht nein sagen ;)

NAch all der Zeit kann ich aber dann doch sagen, dass ich froh bin, nicht mehr gezwungener Maßen auf Fleisch zu verzichten. Wenn man sich keine Sorgen machen muss, ob man das Essen darf oder nicht. Natürlich gucke ich jetzt genauer hin, WAS ich überhaupt esse und mein Bewusstsein fürs Essen ist sicher auch besser geworden.

Dennoch kann ich es kaum mehr erwarten, ein saftiges Stück Rindersteak auf meinem Teller zu sehen!

/Résumé Ende

15. März 2013

Mit einfachen Mitteln, etwas Großes zaubern

Bei meinem gestrigen Mittagessen musste ich aus wenig Zutaten, viel herausholen. Und das Ergebnis mitsamt Rezept, seht ihr hier. Ganz ansehnlich oder?


Gefüllte Lachsröllchen mit Kräuterquark

Für 1 Person:
Zutaten:
- 1 Packung Lachs
- 1 Becher Frühlingsquark (ca. 250g)
- Schnittlauch
- schwarzer Pfeffer
- 1 Roggenbrot oder -brötchen

Auf die einzelnen Lachsscheiben gibt man einen Klecks Kräuterquark und formt die Scheiben zu kleinen Tüten. Den Schnittlauch sollte man vorher ein wenig kleiner schneiden und in den Quark hineinstecken. Das Brot bzw das Brötchen in Scheiben schneiden. Auf jede Scheine ein paar Schnittlauchstangen legen und mit einem Klecks Quark fixieren. Den rest des Quarks auf dem Teller verteilen und ggf. mit restlichem Lachs und/oder mit Schnittlauch garnieren. Schwarzen Pfeffer drüber, fertig!




Kräuter-Quark-Lachs
Ich wünsche einen guten Appetit! :)

Die Hälfte ist um...(Tag 20-30)

..aber das Fasten geht weiter!
In letzter Zeit habe ich es leider versäumt, mehrere Fotos von meinem Speiseplan zu machen, weshalb es diesmal - trotz der langen Zeit - auch keinen allzulangen Bericht gibt. Ich werde auch generell die Bericht zur Fastenzeit eher kurz und knapp zusammenfassen. Ausführlich wirds dann bei meinen anderen Aktivitäten :)

Zusammenfassend ist jedenfalls zu sagen, dass mir die fleischlose Zeit langsam aber sicher gehörig auf den Senkel geht. Ich bin nun mal bekennende Carnivorin und da ist so eine Verzichtszeit nicht gerade einfach. Dennoch halte ich tapfer durch, auch wenns schwer fällt..


3. März 2013

The last few days.. (Fasten 10-19)

Die letzte Statusmeldung übers Fasten ist ja schon eine Weile her. Und auch jetzt wie schon beim letzten Mal, möchte ich mich eher kurz halten und euch nur einige Fotos zeigen, was es bei mir in der letzten Zeit zu essen gab.
Fleisch ist bei mir noch immer tabu, außer am Sonntag. Nur die Sache mit den Kohlenhydraten werde ich wohl ein wenig auflockern müssen. Das ist einfach zu schwer. Das Ganze läuft dann unter "kohlenhydratreduzierter Ernährung".

24. Februar 2013

Graphics

Schönen Sonntag, ihr Lieben!

Es wird mal wieder Zeit, ein paar ältere Skizzen auszugraben und hochzuladen. Immerhin soll der Blog ja up-to-date werden.
Wie schon öfters in letzter Zeit, gibt es wieder ein paar Schriftzüge von mir bzw. Ansätze und erste Ideen. Natürlich hab ich mich vorher mit ein paar Schriften auseinandergesetzt und daraus versucht, etwas sinnvolles zu gestalten. Aber ich muss noch viel lernen!

22. Februar 2013

Fasten (Tag 5 - 9)

Lang, lang ists her, dass ich das letzte Mal über mein Fasten geschrieben hab und damit es nicht allzu lang wird, werde ich mich kurz fassen und ein paar Bilder posten :)

Soweit verliefen die Tage auch recht gut, kein Fleisch wie immer, Kohlenhydrate auch nicht - auch als es mal wieder Pfannkuchen auf Arbeit gab - nur am Sonntag hatte ich mit einem schönen Steak und Bratkartoffeln zugeschlagen. Das musste einfach sein!
Ansonsten gab es mittags Salate und Abends Suppen oder auch Eintöpfe. Ganz legitim also :)

21. Februar 2013

Typo-Mania

Zeit für ein bisschen Blogposting!

In den letzten Wochen haben sich einige Zeichenübungen bei mir angesammelt, die ich für mein Sprayer-Dasein gemacht habe. Da sind viele Seiten mit einfachen Buchstaben drauf, aber halt einfach als Buchstabenverständnis dienten. Damit ihr mal einen Einblick bekommt, wie meine Blöcke derzeit aussehen:

17. Februar 2013

Tag 4

Dieser Tag war fast eine Katastrophe für mein Fastenkonzept. Aber am Wochenende des Geburtstages meiner Mutter darf man halt nicht zu viel erwarten. Beim Frühstück hatte ich ja noch gut meine Finger mit im Spiel, aber im Verlaufe des Tages wurde es zunehmend schwieriger.

Angefangen hatte es am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, wo ich leider nicht sein sagen konnte, da ich irgendwie ja den Abend überstehen musste und seit dem Frühstück auch nichts mehr gegessen hatte. Schande, schande...

Der Knaller kam dann aber auch nochmal abends, als wir ins Musical "Mamma mia" gingen. Davor gab es auch nochmal etwas deftiges, was ich brauchte, da mir nach der Fahrt dorthin ein wenig triselig war (es ist eine Sache, ob man selbst fährt und eine völlig andere, wenn man hinten im Auto mitfährt...).

Pizza.

16. Februar 2013

40 Tage Fasten (Tag 3)

Und hier kommt auch schon der dritte Tag!
Ich bin echt erstaunt, dass ich es solange ohne etwas Süßes ausgehalten hab. Ich hätte sicher schon irgendwie eine Möglichkeit gefunden, aber ich bleibe standhaft. Klar hat man manchmal so eine Lust drauf, aber momentan fehlt es mir einfach nicht. Hoffentlich bleibt das erstmal so ;)

Allerdings muss ich zugeben, dass ich heute ein wenig meine Prinzipien über Bord geschmissen hab. Leider, leider..aber man möge es mir bitte nachsehen.
Heute bin ich als Überraschung für meine Mutter zu ihrem Geburtstag zu meinem Bruder nach Stuttgart gefahren und dort gab es heute Lasagne! Selbstgemachte vom Allerfeinstem! Und jeder weiß ja, was da rein gehört, neben Fett, Käse, Sahne und Nudelteig. Richtig..Fleisch! Aber ich konnte auch leider schlecht nein sagen. Immerhin gab es wunderbaren Salat dazu und im Prinzip heißt das Obermotto bei mir in der Fastenzeit "In Maßen genießen, nicht in Massen!"...und da ich sonst den ganzen Tag über wirklich sehr spartanisch gespiesen hatte, war das sicherlich mit einem Augenzwinkern vermerkt ;)

Fasten - Tag 2

Gestern hatte ich es leider nicht mehr geschafft - die Müdigkeit hatte mich übermannt. Daher soll es erstmal einen Post vom zweiten Tag geben :)

Donnerstag:
Nachdem der erste Tag soweit gut überstanden war, kam die erste große Hürde. Mein Frühstück fiel wie immer spartanisch aus - etwas Lachs aufm Brot - und auch das Mittagessen sollte nur ein Salat werden. Leider hatte ich nicht - wobei man das jeden Tag tun sollte - mit meinen Kollegen auf Arbeit gerechnet. Da kann es manchmal vorkommen, dass plötzlich jemand Kuchen mitbringt. Und so war es dann auch:

13. Februar 2013

Challenge - 40 Tage Fasten (Tag 1)

Wie bereits angekündigt, kommt nun mein erster Statusbericht über meinen Selbstversuch, in 40 Tagen ohne Fleisch und andere Leckereien auszukommen.
Und eins ist zu sagen: Es ist schwer, aber nicht unmöglich!

Meine Regeln lauten:


12. Februar 2013

Aller Neuanfang...

...ist schwer. Aber nicht unmöglich.

Wie man vielleicht sehen kann, hab ich ein wenig mein Gesamtbild überarbeitet. Ich hoffe, es schreckt nicht zu sehr ab ;)
Viel ist passiert in den letzten Monaten, kann ja schon fast vom letzten Jahr sprechen, aber so schlimm ist es zum Glück noch nicht.
Die größte Neuerung - neben dem Design - ist wohl mein Start in die Streetart-Branche. So einiges hab ich schon gemacht und es wird noch sehr viel folgen. ich hab ja gerade erst angefangen ;) Meine allerersten Ergüsse werd ich gleich im Anschluss zeigen. In Zukunft aber mehr und vorallem in kürzen Zeitabständen posten. Versprochen!

Angefangen hat es bei mir mit Stickern in der Schule. Danach hat mich das Fieber gepackt und ich hab mich auch an meine ersten Stencils gewagt. Die Sprühdosen kamen natürlich auch nicht zu kurz und ich bekam sogleich auch schon meinen ersten Auftrag mit gut 1 Monat Erfahrung (?) von meiner Mutter, Mauer und Garage zu verschönern. Naja...das wird noch :)