24. Februar 2013

Graphics

Schönen Sonntag, ihr Lieben!

Es wird mal wieder Zeit, ein paar ältere Skizzen auszugraben und hochzuladen. Immerhin soll der Blog ja up-to-date werden.
Wie schon öfters in letzter Zeit, gibt es wieder ein paar Schriftzüge von mir bzw. Ansätze und erste Ideen. Natürlich hab ich mich vorher mit ein paar Schriften auseinandergesetzt und daraus versucht, etwas sinnvolles zu gestalten. Aber ich muss noch viel lernen!




Mit dieser Frakturschrift kann man schon ordentlich arbeiten. Allerdings wäre hier ein kleines "i" sicher besser gewesen. Das hab ich beim nächsten Mal auch versucht.
Das "nächste Mal" heißt allerdings in der Schule gekritzelt, als es mal ein bisschen Leerlauf gab *hust*



Im Großen und Ganzen finde ich die Gesamtkomposition gar nicht schlecht. Natürlich alles noch Spielereien und nichts ernstes, aber darauf kann man ja aufbauen und vor allem weiter ausbauen.

Das nächste ist nur eine Ausarbeitung eines Schriftzuges, der nicht von mir stammt. Nur der Hai und der Hintergrund stammen von mir. Es gibt noch weiterer solcher Schriftzüge, wo ich nur den Fisch-Charakter als Platzhalter für einen Buchstaben gezeichnet hab. Man sieht, dass der Schriftzug in sich noch nicht ganz stimmig ist, da ich ihn nur versucht hab abzuzeichnen. Das wird sich hoffentlich auch mit der Zeit geben. Aber so als Motiv find ichs gar nicht schlecht :)



Dann noch ein paar "ältere" Schriftzüge, aber auch einige meiner ersten. Den colorierten hab ich etwas später ein weiteres mal versucht, nur mit ein paar Veränderungen. Die verwendeten Farben wollte ich aber behalten. Auch hier sieht man die Unstimmigkeit noch recht gut. Das "S" z.B. ist noch zu unförmig und passt sich noch nicht gut an. Das "H" hab ich ein wenig an einer Fischform angepasst, was ja zum Namen passt. Da werde ich mich aber auch nochmals dransetzen müssen, da ich das schon ganz nice finde. Schaun wir mal :)




Das nächste hatte ich auch vor meiner Typo-Mania gezeichnet und von mehreren Seiten schon positives Feedback bekommen. Ich hatte das mit COPICS coloriert, nur leider sog das Papier sehr grausam, weswegen das "F" noch ein wenig mit anderen Farebn daherkommt (wenn man genauer hinschaut). Das ganze sollen Schuppen darstellen, wobei das ganze auch etwas von einem Strickpulli-Charakter hat... orz

Bubble-Style

Bei den nächsten Zeichnungen wollte ich ein wenig "wildstyle"üben. Wobei man da wirklich viel Kreativität brauch und genau wissen muss, wo nun was weitergeht und das ist verdammt nochmal nicht einfach... orz
Ich muss zugeben, dass ich mich natürlich vorher ein wenig umgeschaut hab (im hiesigen "WeWeWe"), wie so andere was machen. Dennoch ist nichts komplett abgezeichnet und überall sind meine eigenen Ideen mit eingeflossen.
Beim 1. Versuch war es noch zu sehr "Bubblestyle" und zu wenig "wild", da sind nämlich die Zeichen  meist dünner und gleichmäßiger. Bei den nachfolgenden Versuchen ist mir das schon besser gelungen - wie ich finde.
1. Versuch
2. Versuch
Beim 2. Versuch hab ich seitlich einen Pfeil hinzugezeichnet. So sollte der mittlere nämlich idealerweise aussehen. Anfangs ist er mir einfach zu dünn geworden. Aber aus Fehlern lernt man bekanntlich.

3. Versuch - Ideenskizze
 Diese Ideenskizze hatte ich mal angefangen, aber dann abgebrochen (weil anderes zu tun war). Vielleicht nehm ich sie wieder auf, mal schauen. Zumindest war die nächste Zeichnung stark daran angelehnt, die ich schonmal gepostet hatte, es hier aber nochmal aufnehmen möchte, da die Ausarbeitung weiter unten folgt (und auch derzeit in meinem Header zu sehen ist). Die hatte ich auf einer Zugfahrt gezeichnet, was ehrlich gesagt im nachhinein nicht sehr schlau ist. Wer weiß, was sich die Schaffner denken und mich dann vielleicht filzen (wobei ich bisher noch total unschuldig bin *hust*).
4. Versuch
Ausarbeitung 4. Versuch
Ich mag es relativ gerne. Den Hintergrund hab ich mir allerdings ein wenig von einem anderen Kunstwerk abgeguckt, dass ich auf meiner Reise gesehen hatte. Da es aus einiger Entfernung mit Zoom fotografiert wurde, ist es leider nicht ganz so scharf. Aber meine Einflüsse kann man dennoch gut erkennen, oder?


Ich fand das so genial gemacht, dass ich ohne ein Bild nicht weitergehen konnte. Auch der Wildstyle-Schriftzug ist gut zu erkennen. Es hat alles ein wenig von einer asiatischen Malerei, was ich im Übrigen auch großartig finde.

WIe ich allerdings meine Zeichnugn colorieren werde, weiß ich noch nicht genau. Für Vorschläge bin ich natürlich immer offen und wäre auch gespannt, was ihr so denkt :)
Das wars dann auch schon von mir und wir sind soweit bei der Aktualität meiner Skizzen ziemlich weit vorne. Bin selbst gespannt, was demnächst auf meinem Zeichentisch landet.

Einen schönen Sonntag noch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen