17. Februar 2013

Tag 4

Dieser Tag war fast eine Katastrophe für mein Fastenkonzept. Aber am Wochenende des Geburtstages meiner Mutter darf man halt nicht zu viel erwarten. Beim Frühstück hatte ich ja noch gut meine Finger mit im Spiel, aber im Verlaufe des Tages wurde es zunehmend schwieriger.

Angefangen hatte es am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, wo ich leider nicht sein sagen konnte, da ich irgendwie ja den Abend überstehen musste und seit dem Frühstück auch nichts mehr gegessen hatte. Schande, schande...

Der Knaller kam dann aber auch nochmal abends, als wir ins Musical "Mamma mia" gingen. Davor gab es auch nochmal etwas deftiges, was ich brauchte, da mir nach der Fahrt dorthin ein wenig triselig war (es ist eine Sache, ob man selbst fährt und eine völlig andere, wenn man hinten im Auto mitfährt...).

Pizza.




Eigentlich auch etwas, was ich vermeiden wollte. Aber auch hier konnte ich nicht einfach nur Salat essen..immerhin hab ich eine Sardellen-Pizza genommen. Also kein Fleisch. Leider war das ganze ein wenig zu salzig, aber Mineralien konnte ich gut gebrauchen. Allerdings muss man sagen, dass ich meine Fleisch- und Alkoholregel immer eingehalten hab! Nur mit dem Süßen und den Kohlenhydraten lief es leider nicht so gut... Man verzeihe mir bitte.

Auch als wir gemeinsam auf Mitternacht gewartet haben und Chips neben mir fröhlich vernascht wurden, habe ich standgehalten. Nur bei Anbruch der Geisterstunde bin dann auch ich aus meiner Lethargie erwacht und hab mich auf die Flips gestürzt (eine Handvoll) und mir eine Rum-Orange geben lassen. Der war dann  auch schneller weg als mein Bruder gucken konnte :D
Tjaja...der Sonntag gilt als fastenfrei von daher könnte ich köstlich zuschlagen. Werd ich wohl auch, aber nicht in den Süßen Sachen. Auch da will ich hart bleiben ;) Schaun wir mal!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen