3. März 2013

The last few days.. (Fasten 10-19)

Die letzte Statusmeldung übers Fasten ist ja schon eine Weile her. Und auch jetzt wie schon beim letzten Mal, möchte ich mich eher kurz halten und euch nur einige Fotos zeigen, was es bei mir in der letzten Zeit zu essen gab.
Fleisch ist bei mir noch immer tabu, außer am Sonntag. Nur die Sache mit den Kohlenhydraten werde ich wohl ein wenig auflockern müssen. Das ist einfach zu schwer. Das Ganze läuft dann unter "kohlenhydratreduzierter Ernährung".




Aber erstmal zum vergangenen Sonntagsessen. Da kam mein Hähnchen Speziále auf den Tisch. Gefüllte Hähnchenteile (es kann auch ein ganzer Roaster sein, nur für zwei Personen wäre das zu viel gewesen) mit allerlei Gemüse, Sauce und Kartoffeln als Beilage. Das Rezept wird etwas später folgen.

Hähnchen im Rohzustand
Im fertigen Zustand
Die weiteren Tage gab es viele Suppen und Salate wie immer. Leider fehlen mir hierzu die Bilder. Auch meine selbstgemachte Tomatensuppe kann ich leider nicht mit Bildern beweisen, aber lecker war sie alle mal. Diese Woche gab es auch einen Eintopf von einer Kollegin mitgebracht. Hat super lecker geschmeckt und man hätte sich förmlich reinlegen können. Foto gibt es nachfolgend.

Eintopf mit Erdnussbutter und diversen anderen Zutaten (die ich leider nicht mehr weiß)
 Die Woche gab es dann noch so einige andere leckere Sachen wie: Pizza. Allerdings allesamt fleischfrei und rein vegetarisch. Die erste Pizza war noch selbstgemacht. Mit vier verschiedenen Sorten auf einem Blech. War super lecker, mein erster, selbstgemachte Pizzateig waur auch recht locker, kann aber noch optimiert werden. Daran hatten wir jedenfalls lange zu knabbern, was auch schön war.

Der Belag
Der Käsebelag
 Unerwartet gab es am Freitag nochmals Pizza. Allerdings auf Arbeit und vom Chef spendiert. Da schmeckt das Ganze gleich doppelt so gut. Die Pizza war auch sehr lecker, nur hatte ich nicht mit solch einem Rucola-Garten als Belag gerechnet. Wie auch immer. Lecker war sie allemal!
Mozarella-Pizza mit Rucola Salat
Gestern gab es seit Langem wieder einmal ein Sushi-Abend. Wir haben es uns mit nach Hause genommen und dort gut gehen lassen. So viel Fisch auf einmal gab es lange nicht mehr. Dabei liebe ich Sushi. Ich könnte nicht genug von kriegen. Irgendwann wird das auch mal selbst gemacht....nachdem eine Woche gespart wurde.

Am heutigen Abend hatte ich mich an ein paar Küchlein versucht. Ziemlich spontan und nicht wirklich mit Plan. Das ganze auch ohne Backpulver. Kurz bevor sie im Ofen verschwanden, meinte meine bessere Hälfte, ob da Quark mit drin wäre. Daraufhin hab ich schnell noch was zusammengerührt und als Topping benutzt (vorher wurden sie noch mit diversem Obst befüllt).
Und ich muss sagen:sie haben verdammt nochmal gut geschmeckt. Besonders warm ausm Ofen. Das Beste allerdings: mein Freund ist über die hergefallen wie ein verhungerter Schwarm Heuschrecken und hatte sie in höchsten Tönen gelobt. Von sechs Stücken ist nur noch eins da...und das wird sicherlich auch noch bald verschlungen. Das hat mich natürlich umso mehr gefreut (vorallem, da mein Tag nicht sonderlich erfreulich verlaufen war). Das Rezept dazu werde ich auch in einem extra Post beschreiben.

Sieht saftig aus oder?

Zwar etwas spät, aber gleich wird es noch selbstpaniertes Schnitzel mit Kohlrabigemüse geben. Darauf freu ich mich auch schon.
Ansonsten schauen wir mal, was es in der nächsten Woche so geben wird.
Die Hälfte hab ich soweit ja schon hinter mir. Yeah!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen